Lehrende forschen

Alternative Prüfungsformen - in Krisensituationen kreativ sein (2020)

Abstract: Schon länger wird über alternative Prüfungsformen speziell auch im digitalen Bereich diskutiert. Die gegenwärtige eher kurzfristig aufgetretene Situation des Ruhens der persönlichen Kontakte erfordert zumindest ein temporäres Umdenken sowohl in der Lehre als auch in Prüfungssituation. Dieses sowohl in rechtlicher als auch in tatsächlicher Hinsicht. Es erfolgt ein kurzer Abriss über Möglichkeiten, Probleme und denkbare Lösungen.

Sokrates und der "Cold Call" (2020)

Abstract: Der folgende Text bezieht sich auf die Unterrichtsform der Sokratischen Methode, die beispielsweise in den USA sich in den Rechtswissenschaften als Lehrmethode fest etabliert hat. Der Beitrag möchte dazu anregen, diese Lehrmethode im Virtuellen stärker anzuwenden sowie Erfahrungen mit dem (vorhersehbaren) unmittelbaren Ansprechen von Studierenden ("cold call") zu machen.

Angst – Macht – Corona-Politik (2020)

Wenn die Überschrift dieses Traktats als Aussage gelesen wird, sind damit zugleich Thema und These vorgezeichnet. Es geht dabei um die ersten politischen Impulse, die beinahe widerspruchsfrei in der globalisierten Welt umgesetzt werden. Wie kann und konnte es passieren, dass sich „Corona“ als Machtwirkung und Wissen (vor allem in den Mittelschichten) weltweit als ein (in sich) gleiches Phänomen offenbart?

Determinanten der häuslichen Wassernachfrage (2015)

Wasser ist ein Schlüsselelement für die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Prosperität einer Gesellschaft. Angesichts von 884 Mio. Menschen weltweit, die nach den Statistiken der WHO keinen angemessenen Zugang zu Trinkwasser haben, kann das Leitbild der Nachhaltigkeit in der Wasserwirtschaft kaum überschätzt werden.

In Trouble - Ein Tag im Leben einer Sozialarbeiterin / eines Sozialarbeiters. BeltzJuventa (2020)

Wir, Prof'in Dr'in Birgit Wartenpfuhl und ich, freuen uns, unseren Sammelband mit dem obigen Titel in dem renommierten Verlag BeltzJuventa für 2020 ankündigen zu können. 

Erstmalig wird ein Sammelband von Wirth & Wartenpfuhl vorgelegt, der Fachkräfte aus ganz verschiedenen Handlungsfeldern in ihrer subjektiven Wahrnehmung ihres beruflichen Alltags ungeschönt zu Worte kommen lässt.

Schlüssel- oder Schaumkompetenz? (2020)

Bei der Frage, welche Fähigkeiten Menschen angesichts der digitalen Transformation brauchen, kreisen die Antworten häufig um ein bestimmtes Handeln (kompetenter Umgang mit Technologie, Kollaboration, kommunikatives Handeln, agiles Projektmanagement etc.). Auch die Handlungsbedingungen sind durch eine Vielzahl an Studien zu Trends und Entwicklungen sowie teilweise sehr elaborierten Beschreibungen einer Kultur der Digitalität gut ausgeleuchtet.